Auszeichnungen

Gewinner des Designpreis des Landes Brandenburg 2010, Kategorie: Industrie- und Produktdesign, Sonderpreis Handwerk
Nominierung für den Designpreis der Bundesrepublik Deutschland 2012
Nominierung für den German Design Award 2013

Der German Design Award ist der internationale Premiumpreis des Rat für Formgebung. Ein internationaler Premiumpreis, der erfolgreich das Ansehen von Designern und Unternehmen stärkt. Ausgezeichnet werden hochkarätige Produkte und Projekte aus dem Produkt- und Kommunikationsdesign, Designpersönlichkeiten und Nachwuchsdesigner, die alle auf ihre Art wegweisend in der deutschen und internationalen Designlandschaft sind. Dabei stimmt nicht nur die Fachjury ab. Beim neuen Publikumspreis kommt auch die designinteressierte Öffentlichkeit zum Zug.
Ziel des German Design Award ist es, einzigartige Gestaltungstrends zu entdecken, zu präsentieren und auszuzeichnen.

„Wer für den German Design Award nominiert wird, hat es geschafft, sich erfolgreich von der Masse abzuheben. Nur eine Nominierung eröffnet die Möglichkeit, sich im Wettbewerb mit den Besten der Designszene zu messen. Dadurch ist es schon eine
Auszeichnung für Unternehmen und Designer, am German Design Award teilzunehmen.“
(German Design Council)

Der Auslober: Rat für Formgebung
Langjährige Erfahrung, Kompetenz und der Servicegedanke bestimmen das Renommee des Rat für Formgebung – und zeichnen ihn als Ausrichter des German Design Award aus. Sein Auftrag von höchster Instanz: das deutsche Designgeschehen zu repräsentieren. 1953 auf Initiative des Deutschen Bundestages als Stiftung gegründet, unterstützt er die Wirtschaft in allen Designfragen und ist eines der weltweit führenden Kompetenzzentren für Kommunikation im Bereich Design. Mit Ausstellungen, Konferenzen, Wettbewerben und Publikationen bringt der Rat für Formgebung das Thema Design immer wieder ins Gespräch. Zu den Stiftungsmitgliedern gehören Designer, Unternehmen, Verbände und Institutionen – alle, für die Design mehr ist als schöner Schein, nämlich maßgeblicher Wirtschafts- und Kulturfaktor sowie unverwechselbares Alleinstellungsmerkmal.

Die Ehre der Nominierung
Wer für den German Design Award nominiert wird, hat es geschafft, sich erfolgreich von der Masse abzuheben. Nur eine Nominierung eröffnet die Möglichkeit, sich im Wettbewerb mit den Besten der Designszene zu messen. Dadurch ist es schon eine Auszeichnung für Unternehmen und Designer, am German Design Award teilzunehmen. Eine gute Gelegenheit, mediale Aufmerksamkeit zu erzeugen.
Bereits beim Nominierungsverfahren sind ausgewiesene Designexperten am Werk. Und sie haben das Gespür für großes Potenzial. Jetzt heißt es nur noch, die Herausforderung anzunehmen und zu zeigen, dass das eigene Design auch die Jury überzeugen und es bis zum Winner oder sogar zu Gold schaffen kann.

In der Regel werden “herausragende Gestaltungen” aus anderen Wettbewerben gefiltert und eingeladen. Die Nominierung zum Designpreis 2013 erfolgte durch die Empfehlung des Landes Brandenburg.